Zwiebelfleisch mit Krautsalat

Neue Woche – neues Rezept…Wir hatten hier zwar nicht das richtige Wetter zum Grillen, aber trotzdem Lust auf Grillfleisch…Diesmal im Backofen zubereitet – funktioniert aber genauso gut am Grill mit indirekter Hitze…hier das Rezept:

Zutaten Zwiebelfleisch:

  • 2,5 kg Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 6 Schweinenacken Steaks (3 cm, ca. 1,5 kg)
  • 1 Dose Grill Allerlei
  • Ca. 3 EL Öl zum Marinieren
  • 150 ml Rotwein
  • 50 ml Kräuteressig
  • 4 EL Kristallzucker

Zubereitung Zwiebelfleisch:

  • Nackensteaks von beiden Seiten kräftig würzen (trocken) und in eine Auflaufform legen, dann für eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Anschließend die gewürzten Steaks mit Öl einpinseln und wieder in der Auflaufform in den Kühlschrank stellen. Mind. 2 h, am besten aber über Nacht ziehen lassen.
  • Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden, Knoblauch fein hacken und zu den Zwiebeln geben.
  • Zucker und die restliche Gewürzmischung über die Zwiebelmasse streuen und durchkneten.
  • In eine Auflaufform eine Schicht Zwiebeln legen (ca. 2/3 der Masse), darauf die Nackensteaks legen und dann die restlichen Zwiebeln darüber verteilen.
  • Rotwein und Kräuteressig miteinander verrühren und ca. die Hälfte der Flüssigkeit über die Zwiebel-Nacken Mischung verteilen.
  • Den Ofen auf 160°Grad Umluft vorheizen und das Zwiebelfleisch ca. 2 Stunden garen lassen.
  • Aus dem Backofen nehmen und (wenn nötig) mit Flüssigkeit übergießen und dann nochmal für 2 h in den Backofen ziehen lassen.
  • Zwischendurch überprüfen noch Flüssigkeit hinzu muss, sollte am Ende so gut wie verkocht sein.
  • Aus dem Backofen nehmen und mit zwei Gabeln zerrupfen.
  • Mit Krautsalat servieren.

Zutaten Krautsalat:

  • 1 kg Weißkraut
  • 2 Karotten
  • 240 g Mayonnaise
  • 90 ml Kräuteressig
  • 140 g Kristallzucker
  • ½ TL Schwarzwald Pfeffer
  • ½ TL Salz
  • 100 g Zwiebel klein gehackt
  • 250 ml Sahne

Zubereitung Krautsalat:

  • In einer großen Schüssel die Marinade anrühren: Mayo, Essig, Zucker, Gewürze, Sahne und klein gehackte Zwiebel gut verrühren.
  • Kraut und Karotten fein raspeln (Reiskorngröße) und mit der Marinade in der großen Schüssel verrühren.
  • 2-3 Stunden (oder auch über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.

Viel Spaß beim Würzen und guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Grill Allerlei Grill Allerlei
Inhalt 85 Gramm
8,99 € *
Schwarzwald Pfeffer Schwarzwald Pfeffer
Inhalt 60 Gramm
9,99 € *